Verfahrenskostenhilfe

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Verfahrenskosten selbst zu tragen, weil Ihr Einkommen zu niedrig und/oder Ihre Verbindlichkeiten zu hoch sind, so können wir für Sie Verfahrenskostenhilfe beantragen.

Sollte Ihnen Verfahrenskostenhilfe gewährt werden, so ist die Scheidung entweder kostenlos oder Sie zahlen die Kosten in monatlichen Raten, je nach Höhe Ihres Einkommens, an die Gerichtskasse. Die Raten sind maximal 48 Monate zu leisten, unabhängig davon, ob dann die Kosten bereits vollständig beglichen sind oder nicht.

Bitte füllen Sie die Erklärung über Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse vollständig aus, unterzeichnen Sie das Formular und senden Sie uns dieses mit den notwendigen Anlagen zu.

Formular zur Prozeßkostenhilfe (Verlinkung zu externem Link)

Copyright www.justiz.de

 

 

Rechtsanwältin Frauke Nissen
Glißmannweg 7 / Frohmestraße
D-22457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 - 59 35 41 80
E-Mail: nissen@rechtsanwaeltin-nissen.de